Referenzen

Offene Seminare und Business Coachings:

Unsere Teilnehmer und Klienten kommen aus allen Branchen und Umgebungen. Wir trainieren und coachen Menschen aus kleinen, mittleren und börsennotierten Unternehmen als auch aus dem privaten Umfeld und der öffentlichen Hand. 

Inhouse: Unternehmen aus folgenden Branchen haben uns für speziell zugeschnittene Seminare, sowie PE und OE beauftragt:

  • Dienstleistung (hier Beratungsunternehmen, Marketing, Ingenieurs-DL)
  • Handel (Einzel- und Großhandel)
  • Banken und Versicherungen
  • Telekommunikation
  • Aus- und Weiterbildung
  • Transport
  • Bau
  • Chemie
  • Mittelstand
  • Handwerk
  • u.v.m.

 

Klienten Feedback Natur Coaching

Eine meiner Klientinnen hat mir dieses Feedback geschickt, mit der Bitte es zu veröffentlichen, danke dafür, in tiefer Berührtheit gebe ich dies weiter an mein Netzwerk Eure Dagmar Konrad:

"... oft habe ich in den vergangenen Wochen und Monaten an unseren Prozess gedacht und möchte Dir heute, nach langer Zeit eine Rückmeldung geben und ein wenig erzählen von der Fülle, die sich in ganz unterschiedlichen und vielen kleinen und großen Momenten zeigt.
Neben mir habe ich das Blatt mit den Zielsetzungen liegen, die wir in der ersten Sitzung formuliert und aufgeschrieben haben. Und ich entdecke und finde, erfahre und spüre, sehe und höre genau das - und noch viel mehr:
Meine beiden Intervisionsgruppen, die in den letzten Treffen gespiegelt haben, dass etwas anders sei bei und in und mit mir - verbunden mit einer wunderbaren Ruhe und Nahbarkeit, Aufrichtung und Kraft, mit all dem Spielerisch-Leichten und zugleich Tiefgründigen. Diese berührende und kraftvolle Schönheit, die sich in Prozessen entfalten kann - wenn Authentizität und innere Stimmigkeit Platz haben. Meine Mutter, die auf einer gemeinsamen Reise einen Teil ihrer eigenen Geschichte offen gelegt und damit unser Miteinander noch einmal anders hat werden lassen. Ein sich mehr und mehr füllendes Auftragsbuch mit ganz unterschiedlichen und bewegenden, spannenden und nährenden Vorhaben.
Und das Sein mit meinem Mann, losgelöster, freier, unabhängiger... Ich merke, es wird selbstverständlicher in genau diese Art von Fülle zu gehen, aus der ich schöpfen kann, wenn nicht die Angst, sondern Mut und Neugierde und innere Verbundheit, das "sich zwischen Himmel und Erde fühlen" leitend sind.
Die ganze Fülle, Leichtigkeit und Lebendigkeit, Klarheit und Sinnlich-Ästhetisches, Berührung und Ernsthaftigkeit, Präsenz... alles da! Und ein weiter Raum, der sich - noch zaghaft - langsam öffnet.
Also liebe Dagmar, ich danke Dir sehr und noch einmal mehr nach all der Zeit, die verstrichen ist und in der diese wunderbare Arbeit, die Du tust, hat wirken können!", K.H. selbstständige Unternehmerin

Feedback einer Teilnehmerin:
"Ich denke oft an das Seminar (Pferdeflüstern), wenn mir ein Vortrag bevorsteht, und an Ihren Ratschlag, mir diese eine bestimmte Mundbewegung (das kurze Zusammenpressen der Lippen) als Anker zu verschaffen, um mir daraus Stärke und Sicherheit zu ziehen.
Diese kleine Mundbewegung hatten Sie damals bei mir erkennen können, ohne dass ich mir dieser überhaupt bewusst war!
Mir fiel es damals schwer, EINE Frage so präzise zu formulieren, die mein Anliegen widerspiegelt. Nun, nach einem Jahr an der Universität und weiteren Erfahrungen habe ich für mich herausgefunden, dass mir die Bestätigung und Akzeptanz von anderen Personen wichtiger ist, als ich es vielleicht möchte. „Wie wird mein Vortrag bewertet werden? Wie werde ICH bewertet?“ „Wie fallen die Ergebnisse meiner Klausuren aus?“ „Akzeptieren oder mögen mich die anderen?“.
Ich habe das Gefühl, meine Leistungen und teilweise auch mein Wohlbefinden hängen mit der Akzeptanz, Einschätzung und Bestätigung anderer zusammen. Das ist etwas, woran ich weiter arbeiten möchte und WERDE, weil ich nicht will, dass mein Selbstwertgefühl und Wohlbefinden von anderen abhängig ist!
 
Meine Leistungen an der Universität, inklusive der Vorträge, wurden bis jetzt alle als „sehr gut“ bewertet. Trotzdem fühle ich mich bei Vorträgen recht unsicher, weil ich mich, wenn ich vor meinen Kommilitonen stehe, von ihrer Bewertung und Einschätzung ausgeliefert fühle, wenn alle Augenpaare auf mich gerichtet sind.
Diese Wichtigkeit, die die Einschätzung anderer Menschen bezüglich meiner Person auf mich hat, macht mich bei Vorträgen nervös. Daher gebe ich alles, versuche mich bestmöglich vorzubereiten und am besten meinen Vortrag auswendig zu lernen. Leider kann ich dadurch weniger gut flexibel und spontan sein, ich fühle mich sicherer, wenn ich Kontrolle und Struktur bei Vorträgen behalte. Dadurch fühle ich mich aber auch verkrampft und perfektionistisch, was vielleicht auch bei meinen Kommilitonen ankommt.
 
Ich habe das Gefühl, dass bei mir in diesen Situationen gilt: Je mehr Kontrolle, desto besser. Das war auch der Moment, mit dem Sie mit mir bei „Pferdeflüstern“ gearbeitet hatten: Meine Aufgabe war es, ein schwarzes Pferd (Ich habe den Namen vergessen) rückwärts und weg von mir aus einer Schleuse zu führen. Ich hatte nicht das nötige Selbstbewusstsein bzw. die klare und selbstbewusste Körpersprache, das Pferd in die gewünschte Richtung zu bewegen. Das war genau einer dieser Momente, in denen mich die Abwesenheit von Kontrolle verunsicherte. Letztendlich gelang es mir mit der zuvor von Ihnen eingeübten „Löwengeste“ das Pferd von mir wegzubewegen. Und da war es wieder: Das Gefühl von Sicherheit und Stärke, als ich die Kontrolle zurückbekam. Ich habe gesehen, dass es Selbstbewusstsein erfordert und ich meine Grenzen klar kommunizieren muss, damit sie akzeptiert werden.
 
Daher kann ich sagen, dass ich weiterhin am Thema Lockerheit, Unabhängigkeit von Einschätzungen und Bewertungen anderer und Authentizität in meinem Alltag und in der Universität arbeite, denn ich merke, dass es mir bei jedem Vortrag leichter fällt. Und, dass ich mir die Kraft bei Vorträgen aus dem von Ihnen entdeckten Anker hole, was dazu beitrug, mit „sehr guten“ Ergebnissen durch das erste Jahr an der Universität zu kommen!
Ich möchte Ihnen hiermit noch einmal sagen, dass ich gerne an das Seminar zurückdenke und mich hiermit bei Ihnen für die erkenntnisreiche Zeit bedanke!" (L.N., Studentin)

 

Testimonials

"Die Tatsache über sich selbst nachzudenken, in sich hineinzuhorchen, sich auf sich zu konzentrieren, bringt einen teilweise an seine Grenzen, zeigt aber, daß es mit einiger Gewöhnung möglich ist und man viel über sich erfährt - wie man wirkt, man sich sieht, gesehen wird, was man ändern möchte - auch durch die Videoanalyse."

"Durch die Begleitung meiner Führungsmannschaft und meines gesamten Teams durch Dagmar Konrad mit ihrem Schulungsprogramm Soziale Kompetenz und Führungskompetenz über zwei Jahre hinweg konnte ich mein Ziel von sechsstelligen Aufträgen realisieren. Nun habe ich ein tolles Team mit einem empathischen Kontakt zu meinen Kunden - das ist noch mehr wert für mich als das Geld! Sehr empfehlenswerte Trainerin mit Fingerspitzengefühl!

"... ich möchte mich nochmal ganz herzlich auf diesem Wege für den tollen Workshop „Geld und Selbstwert“ bedanken. Meine Erwartungen waren hoch und sind vollends erfüllt worden. Das freut mich sehr! Es war zwar keine Spazierfahrt, aber eine aufregende Achterbahnfahrt und die verschiedenen Ansätze und ihre Herangehensweise sehr, sehr spannend. Die Arbeit im Team, mit den Pferden und in der Natur haben mich sehr beeindruckt. Ich habe so etwas noch nie in der Weise mitgemacht oder erlebt und bin dankbar für alles, was ich in der Gruppe erleben durfte. Kurz: Es war ein Rund um gelungenen Workshop mit vielen Aha`s und einer schönen Auflösung zum Schluss. Jetzt bin ich gespannt auf die nächsten Wochen und was Sie bringen werden und werde berichten. Ihnen herzlichen Dank, einen schönen Sommer und weiterhin viel Erfolg bei Ihrer wunderbaren Arbeit. Es wird bestimmt nicht mein letzter Workshop bei Ihnen sein."

..auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön für den Aufstellungstag "Selbstwert und Geld". Es war bis zum Schluss alles sehr rund und stimmig. Mein Eindruck ist, es hat mich an wichtigen Punkten weiter gebracht. Ich werde diese Aufstellungen gerne weiter empfehlen.

"Es ist erstaunlich, wie sich Parallelen vom Umgang mit Pferden zum Umgang mit Menschen ziehen lassen"

"...für die Erfahrungen danken, die ich in Deinem Seminar machen durfte. Es ist erstaunlich, wie viel ich durch den Umgang mit Pferden über meinen Führungsstil gelernt habe. Und besonders wichtig: was ich erändern kann und sollte! Ich hatte noch viel zu verarbeiten!"

"Es ist bemerkenswert, wie sich manche meiner Mit-Teilnehmer schon rein von der Körperhaltung und -aufrichtung im Laufe des Seminars verändert haben."

"Ich wusste gar nicht, was alles in mir steckt, nach dem Seminar habe ch die Aussendienstkonferenz mit Bravour geleitet und sehr positive Rückmeldungen meiner Vorgesetzten bekommen"

"Meine Erwartungshaltung zum Erfolg des Intensivcoachings mit Pferd als Personalentwicklungsmassnahme ist übertroffen worden. Unsere Führungskraft im Einkauf hat Eigenschaften generiert, die vorher nicht präsent waren."

"Diese Übung stärkte mein Vertrauen in mich selbst."

 

"Man muss aktiver seine Hinweise ausdrücken. Das Pferd reagierte auf die Passivität von.....und sah aus, als ob es selbst alt und müde ist."

"Sie machte einen verantwortungsvollen Eindruck, das Pferd hat immer auf ihre nächste Entscheidung gewartet."

"Dieses Seminar brachte mir einen völlig anderen Blickwinkel zu Führungsfähigkeiten"

"Dawai bekam zu oft Aufmerksamkeit von ihr und reagierte mit spielerischem Verhalten ohne Akzeptanz ihrer Führungsrolle."

"Vor dem Intensivcoaching mit Pferd hatte ich eine hohe Fluktuation in meiner Abteilung. Dies hat sich durch das Coaching bei Frau Konrad um 180 Grad gedreht...jetzt weiß ich wie Motivation meiner Mitarbeiter geht...vielen Dank dafür"