NLP Practitioner

- Lern-Schwerpunkte in der Natur und mit Pferden

Mit unserem NLP Practitionerkurs steigen Sie tiefer ein. Während insgesamt 21 Tagen in vier Ausbildungsblöcken werden Sie befähigt, NLP anzuwenden und damit in Ihrer persönlichen Welt sicher zu agieren. Lern-Schwerpunkte sind Persönlichkeitsentwicklung und Personalentwicklung.

Und Sie haben einen außergewöhnlichen Bonus bei uns, denn Sie werden gleichzeitig systemisch und integral begleitet, es gibt während der Ausbildung Outdoor-Elemente, im Wald, mit Pferden und Natur-Übungen aus der Öko-Psychosomatik, die zusätzlich zum Curriculum on top zur Verfügung stehen, auf systemisch-integraler Basis.

 

Davon profitieren Sie in privaten und Business Kontexten, überall dort, wo Menschen zusammenkommen und in eine Richtung gehen, auf ein (gemeinsames oder individuelles) Ziel zu.

 

Willkommen!

 

(lesen Sie hier oder hier mehr)

 

Ausbildungsziele:

Der NLP Practitioner kennt und integriert prozessual die NLP-Axiome; ihm sind grundlegende Inhalte, Fertigkeiten, Techniken, Muster, Methoden und Konzepte des NLP bekannt; er verfügt über die Fähigkeit, sie anzuwenden und zu nutzen; die grundlegenden Basisfähigkeiten des NLP-Practitioners sind insbesondere:

Rapportfähigkeit, Zielklarheit ̧ Wahrnehmungsfähigkeit, Flexibilität, ressourcenorientiertes und ökologisches Vorgehen

  1. Rapport herstellen und aufrecht erhalten
  2. Pacing und Leading
  3. Kalibrierung (Pferde)
  4. Repräsentationssysteme
  5. Meta Modell der Sprache
  6. Milton Modell der Sprache
  7. Zielrahmen
  8. Repräsentationssysteme überlappen und übersetzen
  9. Erkennen und utilisieren von spontanen Trancezuständen
  10. Metaphern kreieren
  11. Rahmen: Kontrast, Relevanz, als-ob, Backtrack
  12. Ankern: VAK
  13. Aktives und passives sinnesspezifisches Feedback (Natur)
  14. Zielorientierte Steuerung der Wahrnehmung von inneren und äußeren Prozessen
  15. Dissoziation, Assoziation; 1.-, 2.-, 3.-Position (Wald)
  16. Chunking
  17. Submodalitäten
  18. Logische Ebenen
  19. Zielorientiertes und ökologisches Ressourcenmanagement
  20. Kontext und Bedeutungsreframing
  21. Strategien einschließlich T.O.T.E.-Modell
  22. Timeline (outdoor)

 

Dauer:

140 Stunden, verteilt auf 21 Tage inkl. fakultativer Supervision: 15 Stunden Einzel- oder Gruppen-Supervision im zeitlichen Rahmen des Trainings und/oder nach dem Testing (je schriftlich und praktisch). Die Absolventen unseres Basiskurses haben damit Teil 1 des Practitioners absolviert.

 

Die NLP Practitioner Ausbildung besteht aus 2 Teilen und insgesamt 21 Tagen:

Practitioner Teil 1 (= NLP Basic, 6 Tage):

1. Block (3T)       8.-10. Februar 2019

2. Block (3T)       5.-7. April 2019

Der 6-tägige Basiskurs (Practitioner Teil 1) kann unabhängig von Teil 2 gebucht werden und führt zur Kenntnis und Beherrschung einiger zentraler NLP-Konzepte und -Fertigkeiten.

 

Practitioner Teil 2 (15 Tage)

                3. Block (4T)       15.-19. Mai 2019

                4. Block (4T)       26.-30. Juni 2019

                5. Block (4T)       17.-21. Juli 2019

Der Practitioner Teil 2 setzt den erfolgreichen Besuch des Basiskurses (Teil 1) oder den Nachweis vergleichbarer Kenntnisse und Fertigkeiten voraus. Der erfolgreiche Abschluss führt zum NLP-Practitioner Zertifikat (DVNLP).

 

Trainerin: Dagmar Konrad, Lehrtrainerin (DVNLP)

Co Trainer: Hubert Wöffen, Trainer (DVNLP)

Co Trainer: Raimund Wörner, Hypnose Coach

 

Ihre Investition:

3.300 Euro für 21 Tage, netto und steuerlich abzugsfähig, wenn Sie den NLP Practitioner bis 15. Januar 2019 komplett buchen inkl Teil 1 Basic, reduziert sich der Rechnungsbetrag um 250 Euro.

 

Ort:

EQ-Consulting, Gut Breide, Zum Breitfeld 2, 51503 Rösrath

 

Kriterien für die Zertifizierung: 

Vollständige Teilnahme an der NLP-Practitioner-Ausbildung und verhaltensmäßige Integration der Inhalte, schriftliches und praktisches Testing

 

Die Ausbildung findet statt ab einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Teilnehmenden. Ein telefonisches oder persönliches Vorgespräch ist erwünscht.